Instagram auf dem Teller – glutenfreie Fototorten

Glutenfreie Fototorten

Ich lebe zwar nicht hinter dem Mond, aber ehrlich gesagt habe ich noch nicht mitbekommen, dass es Torten gibt die mit dem eigenen Foto verziert werden können. Instagram auf dem Teller quasi! Als ich das bei der Familien-Feier einer Bekannten gesehen habe, war ich ziemlich fasziniert von der Idee und habe mich gleich im Internet an die Recherche gemacht. Dabei habe ich herausgefunden, dass das Foto als eine Art Marzipandecke über jede beliebige Torte gelegt werden kann. Es kann also aus fast jeder Torte eine Motiv- bzw. Fototorte gezaubert werden. Trotzdem sind einige Rezepte und Formen besser geeignet als andere. 

Welcher Kuchen eignet sich für eine Fotomotivdecke?

Das wichtigste bei einer Motivtorte ist die Stabilität. Am einfachsten sind Rührkuchen und andere trockene Kuchen, denn sie lassen sich problemlos zuschneiden, einstreichen und eindecken. Damit es nicht zu trocken wird, sollte der Kuchen dünn gefüllt werden. Marmelade, Karamellcreme oder Frischkäsefrosting geben Saftigkeit und Geschmack und stören die Stabilität nicht. Aufpassen sollte man bei feuchten Cremes wie Sahne-, Quark-, oder Joghurtfüllungen, da sie sonst das Marzipanfondant auflösen können. Um das zu vermeiden, sollte die Marzipandecke nicht direkt mit der feuchten Füllung in Kontakt kommen.

Fototorten hoch hinaus

Einstöckige Torten sind natürlich am einfachsten zu meistern, sie können je nach Belieben rund, eckig oder herzförmig sein. Für die Marzipandecke ist das kein Problem! Etwas schwieriger wird es, wenn es eine mehrstöckige Torte werden soll. Diese sind ja gerade bei Hochzeiten sehr beliebt und ich kann mir vorstellen, dass eine Fototorte bei einer Hochzeit sehr gut ankommt :) Hier muss beachtet werden, dass die untere Torte sehr stabil ist und aus festeren Zutaten bestehen sollte. Schließlich muss sie das Gewicht der oberen Torte(n) tragen! Dafür eignen sich z.B. Rührkuchen, Sachertorten oder Torten mit dünnen Schichten Buttercreme. Die obere Torte sollte dementsprechend leichter sein. Hier machen sich besonders Bisquittorten oder Mohnkuchen gut.

Kuchen ohne Hubbel backen – die Isoliermethode

Jeder kennt es: backt man selbst einen Kuchen, geht der dieser im Ofen oftmals nicht gleichmäßig auf, sondern lässt einen Hubbel entstehen. Eigentlich ist das nicht schlimm und es ändert auch nichts am Geschmack, aber möchte man eine Fototorte haben, muss der untere Kuchen gerade sein. Die Marzipandecke kann sonst nicht gleichmäßig aufgelegt werden. Um das Entstehen dieses Hubbels zu verhindern, sollte man die Isoliermethode anwenden. 

Dafür braucht ihr:

  • Küchenkrepp
  • Alufolie
  • etwas Wasser
  • Kuchenform

Wie wird’s gemacht?

  1. Ihr nehmt 3 Streifen Küchenkrepp und faltet es in der Mitte horizontal zusammen, sodass ein doppelter langer Streifen entsteht.
  2. Diese Länge schneidet ihr auch von der Alufolie ab.
  3. Dann wird dann Küchenkrepp in die Mitte der Alufolie gelegt.
  4. Feuchtet das Küchenkrepp gut mit Wasser ein, sodass es komplett durchnässt ist, aber nicht tropft.
  5. Faltet die Alufolie nun um das Küchenkrepp. Das Küchenpapier sollte nicht mehr zu sehen sein.
  6. Diesen Alufolie-Küchenkrepp-Streifen wickelt ihr nun fest um die Kuchenform.
  7. Backt den Kuchen bei ca. 20-30 Grad weniger als gewohnt, dafür etwa 1,5 Mal so lange (Richtwert: bei 170 Grad ca. 1,5 Stunden.)

 

Warum funktioniert es?

Normalerweise wird der Rand des Kuchens schneller heiß als die Mitte, wodurch er nicht genug Zeit hat aufzugehen. Durch die Isolierungsmethode wird dem entgegen gewirkt und der Rand wird nicht so schnell heiß, sondern geht mit der Mitte des Kuchens gleichzeitig auf. So wird der Hubbel vermieden und die Fotomotivdecke kann ganz leicht aufgelegt werden.

Motivtorten online bestellen

Wer keine Lust hat selbst einen Kuchen zu backen, kann sich natürlich auch eine fertige Fototorte bestellen. Hier gibt es eine große Auswahl an Torten für jeden Geschmack: Torte bestellen online. Mein persönliches Highlight – für eine Aufpreis von 3€ ist sogar eine glutenfreie Vanille-Himbeer-Fototorte erhältlich!
Alle, die lieber selbst in der Küche werkeln, können sich dort aber auch nur die Fotodecke bestellen und sie dann auf den selbst gebackenen Kuchen legen. Einfach das Foto hochladen, ggf. Text hinzufügen – fertig!

Was haltet ihr von Fototorten? Habt ihr sie schon einmal selbst gebacken oder verschenkt?

Glutenfreie Fototorten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.