Her damit! Zucker, der gesund ist

Xucker
Mit dieser Schokolade werdet ihr nicht nur glücklich sondern auch noch gesund!

Schon von klein auf hat man als Kind eingebläut bekommen, dass Zucker schlecht für die Zähne ist und dick macht. Damals war einem das noch ganz egal, aber je älter man wird und je mehr man sich die tatsächlichen Konsequenzen bewusst macht, desto wichtiger wird das Thema. Zwar gibt es mittlerweile schon viele kalorienarme und kalorienfreie Zuckeralternativen, allerdings haben sie meist doch einen anderen Bei- oder Nachgeschmack. Das neue Wundermittel auf dem Markt für Zuckeralternativen heißt Xucker und hat nicht nur 40% weniger Kalorien sondern bremst auch noch die Entstehung von Karies und verbessert damit die Gesundheit der Zähne. Xucker besteht nämlich aus Xylit, welches von den Keimen, die Karies und Paradontitis auslösen, nicht verstoffwechselt werden kann.

Was ist Xylit?

Xylit ist ein natürlicher Zuckerersatzstoff, der schon seit Jahrzehnten in Finnland verwendet wird. Er wird auch Birkenzucker genannt, weil er von Natur aus in geringen Mengen vor allem in Birkenholz vorkommt, aber auch aus Gemüse wie z.B. Mais gewonnen werden kann. In Deutschland ist er bisher nur in Zahnpflegekaugummis aufgetaucht, doch jetzt erobert er auch unsere Küchen. Kein Wunder, denn die gesunde Zuckeralternative kann nicht nur zum Süßen z.B. im Tee oder Kaffee verwendet werden, sondern auch zum Backen, Kochen und für Desserts. Dabei ist Xylit ähnlich süß wie Zucker und ähnelt ihm auch von seiner weißen Farbe und seiner kristallinen Struktur. Dadurch kann man Zucker bei Rezepten 1:1 mit Xucker ersetzen. Im Gegensatz zu anderen Zuckeralternativen bleibt die Konsistenz und der Geschmack beim Verarbeiten gleich. Ein positiver Effekt vor allem für Diabetiker: Xucker wird insulinunabhängig verarbeitet, wodurch sich der Blutzuckerspiegel nach dem Genuss kaum erhöht und die Bauchspeicheldrüse entlastet wird. Diese Tatsache ist aber auch für alle Anderen von Vorteil, denn durch den konstant bleibenden Blutzuckerspiegel bleiben Heißhungerattacken aus.

Erythrit hat nahezu keine Kalorien

Die zweite Variante des Zuckerersatzwunders heißt Xucker light und besteht aus Erythrit. Dieser wird aus Weintrauben hergestellt und hat die gleichen positiven Eigenschaften wie Xylit. Dazu kommt aber noch ein entscheidender Faktor: Erythrit hat nahezu keine Kalorien. Dafür hat Erythrit aber nur 70% der Süßkraft von herkömmlichen Zucker. Meiner Meinung nach macht das aber keinen Unterschied, da man sich sowieso an weniger Süße in seinen Lebensmitteln gewöhnen sollte.
Bei beiden Zuckerersatzstoffen sollte man aber darauf achten keine übermäßigen Mengen zu sich zu nehmen, da sie sonst eine blähende und abführende Wirkung haben können. Wie bei allen Süßungsmitteln sollte man auch hierbei nicht übertreiben. Nach und nach kann sich der Körper aber an die Mengen gewöhnen. Kaufen kann man Xucker z.B. hier: www.xucker.de (z.B. 1kg Xucker basic für 9,90€ oder 1 Tafel Schokolade ab 2,19€). Hier gibt es auch Schokolade, Ketchup, Aufstriche, Bonbons, Kaugummis, Trinkschokoladen und sogar Zahncreme mit der gesunden Zuckeralternative.

Xucker überzeugt nicht nur beim Geschmack

Ich habe die Zuckervarianten Basic, Bronxe und Light ausprobiert. Bei den beiden weißen Xuckersorten schmeckt man tatsächlich keinen Unterschied zum normalen Zucker und auch der braune Bronxe Xucker ähnelt dem herkömmlichen Braunen Zucker stark. Außerdem habe ich die beiden Schokoladensorten Xylit Edelbitter-Xukkolade und Erdbeer-Joghurt-Weißolade getestet und ganz ehrlich – es war noch nie so schwer die Fotomotive nicht schon vor dem Fotografieren aufzuessen! Absolut empfehlenswert!

Wie findet ihr die Zuckeralternativen Xucker, Stevia & Co.?

Für noch mehr Infos gibt es dieses Erklärvideo:

[widgets_on_pages id=“Xucker Leaderboard“]

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.