The Naked Dress – der Lingerie Trend im Alltag

Naked Dress

Naked Dress

Naked Dress

Jedes Mädchen kennt die Kult-Serie „Sex and the City“ – ach was, jeder Mensch kennt diese Serie, solange er nicht Jahre lang abgeschottet und ohne Medienzugang auf einer einsamen Insel gelebt hat. Aber nur wer die Serie wirklich geliebt hat, der wird sich wohl an das Naked Dress erinnern, das Carrie zu ihrem ersten Date mit Mr. Big getragen hat. Und ja, ich gehöre dazu! Seitdem ich diese Folge zum ersten Mal gesehen habe, und das ist nun schon einige Jahre her, wollte ich genau so ein Kleid haben. 

The Naked Dress
The Naked Dress aus „Sex and the City“

Es ist so schlicht wie kaum ein anderes Kleid und gleichzeitig sexy, schließlich könnte es eigentlich auch als Negligé durchgehen. Durch die Farbe des Kleides, die an die Hautfarbe erinnert, und den seidigen Stoff ist es kein Wunder, dass Carrie in mit dem Kleid genau das erreicht hat was sie sich vorgenommen hatte – nach ihrem Date nicht alleine nach Hause zu gehen. Es ist, als hätte man nichts an und doch ist man angezogen.

Der Trend: Slip Dress

Der neue Trend Slip Dress kam mir bei der Suche nach einem solchen Kleid schließlich zu Gute. Unterbekleidung als Oberbekleidung zu tragen ist nämlich wieder in und macht auch vor roten Teppichen und vor Laufstegen nicht Halt. Wichtig dabei: das Kleid muss Spaghettiträger haben. Im Optimalfall sollte es einen Hautton haben und nicht zu lang sein, aber da bestätigen die Ausnahmen natürlich die Regel. Ein wenig Spitze am Saum lässt das Kleid noch mehr nach Lingerie aussehen. Vor Kurzem habe ich nun auch endlich ein Kleid gefunden, das für mich das perfekte Naked-Dress-Carrie-Bradshaw-Look-Alike darstellt! Ich habe es ganz schlicht gehalten und nur Sandalen in einer ähnlichen Farbe und eine weiße Tasche dazu getragen.

Slip Dresses kombinieren

Auch wenn ich mein Outfit sehr einfach gelassen habe, gibt es viele Möglichkeiten das Kleid zu kombinieren und es auch für kältere Tage wettertauglich zu machen. So kann man z.B. ein T-Shirt oder einen Rollkragenpulli drunter anziehen. Dieser Unter-dem-Kleid-Trend ist ja sowieso gerade sehr gefragt. Etwas drüber zu tragen geht aber natürlich auch. Am Besten eignen sich hier Oversize-Pullover oder grobe Long Cardigans, denn sie geben dem verführerischen Kleid etwas Lockerheit. Das Gleiche ist auch mit Hemden möglich: sie setzen einen coolen Kontrast zu dem sehr zarten Kleid. Auch mit der Wahl der Schuhe kann man die Wirkung des Kleids beeinflussen. Es eignen sich besonders gut Sandalen, Sneaker, Espandrilles und flache Boots.

Wie findet ihr Slip Dresses?

Naked Dress

Naked Dress

Naked Dress

Naked Dress

Naked Dress

Slip Dress: Asos
Sandalen: H&M

[widgets_on_pages id=“Asos Leaderboard“]

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.