Wie funktioniert Instagram Stories?

Instagram Stories
Das neue Feature #InstagramStories – Wie funktioniert’s und was kann man damit machen?

Instagram hat ein neues Feature namens „Instagram Stories“ gelauncht und holt sich damit Snapchat-ähnliche Funktionen ins Boot. Was das soll, was es kann und wie es funktioniert? Das erzähle ich euch jetzt!

Der Ring ist eröffnet – Instagram Stories gegen Snapchat

Allein schon der Begriff „Stories“ erinnert stark an die App Snapchat, die in den letzten Jahren einen rasanten Aufstieg hingelegt hat und sich heute mit den Social-Media-Größen Facebook, Twitter und Instagram misst. Jetzt zieht Instagram nach und kopiert die Haupt-Funktionen von Snapchat. Zukünftig können Instagram-User Momentaufnahmen ihres Alltags mit kleinen Videoclips, Schnappschüssen und Zeichnungen festhalten, die dann nach 24 Stunden automatisch gelöscht werden. So sollen spontane und „ungefilterte“ Aufnahmen gemacht und geteilt werden können. Es sind verschiedene Farb-Filter verfügbar und man hat die Möglichkeit Textpassagen oder Zeichnungen über seine Story zu legen. Bisher gibt es zwar noch keine Face-Swap oder witzige Gesichts-Filter (für die Snapchat so bekannt ist), aber ich bin mir sicher, dass es nicht lange dauern wird bis auch das in Instagram Stories integriert ist. Außerdem kann man einstellen, welche Personen die Story zu sehen bekommen können und welche nicht. In den kommenden Wochen soll das neue Instagram Feature dann auf allen Accounts verfügbar sein.

Wie funktioniert Instagram Stories?

Auf der Home-Seite wird einem man ganz oben eine Liste mit Kreisen und Gesichtern der Accounts angezeigt, denen man bereits folgt und die Stories hochgeladen haben. Gibt es etwas Neues, ist der Kreis bunt hinterlegt. Im Unterschied zu Snapchat werden diese allerdings nicht zeitlich geordnet, sondern nach Interaktivität mit der jeweiligen Person angezeigt. Zusätzlich kann man auch direkt auf das Profil des jeweiligen Users gehen und von dort aus die vorhandene Story anschauen. Ganz links findet man seine eigene Story und mit dem Plus-Symbol lassen sich Fotos und Videos aufnehmen und direkt teilen. Diese können auch an ausgewählte Personen privat verschickt werden. Durch das Klicken auf die drei kleinen Punkte rechts unten, können Fotos oder Videos aber auch im Nachhinein wieder gelöscht werden. Von dort aus lassen sich auch die hochgeladenen Medien auf das Smartphone speichern, im eigenen Profil hochladen und man kann die Einstellungen von Instagram Stories bearbeiten (bspw. kann man seine Story vor bestimmten Usern verbergen).
Schaut man sich gerade eine Story an, kann zwischen den einzelnen Abschnitten mit Tippen weitergeschaltet werden oder man kann durch Streichen zwischen den Usern wechseln. Hier gibt es einen kleinen Unterschied zu Snapchat – durch einen Klick auf die linke Bildhälfte ist auch das Rückwärts-Blättern möglich. Außerdem gibt es eine Nachrichten-Funktion, mit welcher man einem User direkt auf seine Instagram-Story antworten kann. 

Wer noch mehr Informationen über das neue Instagram Feature haben möchte, findet diese direkt auf dem Instagram Blog.

Wie funktioniert Instagram Stories
Quelle: Instagram-Media Press-Portal

Die Zukunft von Instagram und Snapchat

Der Unterschied zwischen den beiden Social Media Apps lag bisher darin, dass Snapchat jedem ermöglicht Andere schnell und unkompliziert an seinem Leben teilhaben zu lassen, ohne aufwändige Filter oder einem durchdachten Feed Theme wie bei Instagram – hier werden eben auch Dinge wie die der verschüttete Kaffee oder der langweilige Fernsehabend gezeigt. Da genau diese Funktionen nun auch bei Instagram verfügbar sind, könnte es für Snapchat tatsächlich schwer werden sich auf dem Markt zu halten. Schließlich ist es viel bequemer Kurzvideos in der Foto-App zu teilen, anstatt zwei Apps zu bedienen. Zudem ist Snapchat sowieso nicht unbedingt für seine übersichtliche Benutzeroberfläche bekannt.. Ich bin gespannt, wie sich die beiden Apps in Zukunft entwickeln und welche sich durchsetzt – oder ob beide bestehen bleiben. Ich finde die neue Instagram Funktion sehr gut und deutlich einfacher und benutzerfreundlicher in der Bedienung. Bei Snapchat habe ich das bisher nie gemacht, weil mir das Ganze eher fremd erschien und durch das verwirrende Layout irgendwie unharmonisch wirkte. Ich habe mich damit nie wirklich auseinandersetzen wollen und war schon froh, dass ich überhaupt verstanden habe wie ich mir Snaps von anderen Usern angucken kann. Vielleicht werde ich nun auch anfangen ein paar Stories hochzuladen! 

Update Dezember 2016:

Nachdem Instagram Stories nun schon seit einigen Wochen fleißig genutzt wird, habe ich noch ein paar geheime Hacks für euch gesammelt, die ihr vielleicht noch nicht kennt!

  1. Du kannst Videos pausieren.
    Möchtest du einen Text lesen oder willst du dir einen Ausschnitt genauer angucken? Dafür musst du nur länger mit dem Finger auf den Bildschirm drücken. Wenn du es weiter spielen lassen möchtest, musst du einfach loslassen.
  2. Du kannst verschiedene Farben in einem Text benutzen. 
    Dafür musst du in deinem Text einfach das jeweilige Wort markieren und die gewünschte Farbe aussuchen.
  3. Apropos Farben: du kannst auch eine eigene Farbe kreieren.
    Keine Lust auf die neun vorgegebenen Farben? Dann such dir selbst eine aus! Dafür hälst du deinen Finger einfach etwas länger auf eine Farbe und kannst dann auf dem erscheinenden Farbfeld einen exakten Ton auswählen.
  4. Du kannst auch den ganzen Bildschirm einfärben.
    Wenn du etwas schreiben möchtest, aber kein Bild als Hintergrund verwenden willst, kannst du einfach diesen Trick benutzen: wähle den Stift aus und ziehe deinen Finger gaaaanz langsam über den Bildschirm. Die Farblinie verwandelt sich dann in eine Box. Diesen kannst du zurecht ziehen und vergrößern oder den ganzen Bildschirm damit ausfüllen.
  5. Während der Aufnahme zoomen.
    Willst du während der Videoaufnahme zoomen? Kein Problem. Während du den Video-Kreis drückst um etwas aufzunehmen, musst du einfach nur den Finger nach oben bewegen. So kannst du zoomen während die Aufnahme läuft. Rauszoomen geht dann entsprechend in die andere Richtung.
  6. Ein Bild oder Video später posten.
    Wenn du ein Bild oder Video posten möchtest, das du bereits aufgenommen hast, musst du nur auf deinem Bildschirm nach unten wischen. Dort erscheinen all deine Medien, die du in den letzten 24 Stunden aufgenommen hast. Ältere Fotos und Videos werden nicht angezeigt. 

 

Wie findet ihr die Neuerungen? Nutzt ihr nun auch Instagram Stories oder bleibt ihr bei Snapchat (sofern ihr das bereits verwendet)? Oder bedient ihr sogar beides?

Wie funktioniert Instagram Stories
Quelle: Instagram-Media Press-Portal

6 Comments

  • Ich habe auch Snapchat schon begeistert genutzt, daher gefällt mir auch Instagram Stories.

    Als kleinerer Blogger habe ich über Snapchat gerade mal etwas mehr als 100 Leute in meiner Liste. Über Instagram erreiche ich einfach mehr. Was zur Zeit ein bisschen fehlt sind die Filter, aber wie du schon gesagt hast: Die kommen bestimmt.
    Nur für Snapchat tut es mir ein bisschen leid.

    Liebe Grüße
    Jana
    http://www.comfort-zone.net

    • Hey Jana,
      das stimmt! Ich denke auch, dass man mehr Leute über Instagram Stories erreichen kann, weil es auch die betrifft, die sich vorher nicht mit Snapchat befasst haben.
      Liebe Grüße!

  • Ich bin noch nicht ganz sicher, was ich von der Neuerung halte. Aber ich bin auf jeden Fall auf die Entwicklung der beiden Apps gespannt. Generell finde ich es praktisch, alles in einer App zu haben, aber gerade die lustigen Filter machen Snapchat irgendwie aus 😀

    Würde mich sehr freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust <3

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.com/

    • Hey Carolin!
      Schönen Blog hast du :) Ja, das mit den Filtern sehe ich genau so 😀 aber ich gehe mal davon aus, dass Instagram schnell nachziehen wird. Ich bin gespannt!
      Liebe Grüße!

  • Da ich bisher kein Snapchat Nutzer bin, finde ich die Neuerung sehr gut. :-)
    Muss man Instagram dafür neu installieren? Bisher kann ich noch nicht sehen, wo ich das neue Feature finden kann.

    LG Svenja

    • Hey Svenja!
      Also bei mir war es heute Morgen automatisch drin! Momentan haben wohl auch noch nicht alle Accounts die Funktion (mein anderer privater Account z.B. nicht), aber das soll sich in den nächsten Tagen ändern. Ansonsten kann man sich aber auch vorher schon durch ein Update Instagram Stories holen :)
      Liebste Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.